Peak Performance Outfit im Test

Das hier getestete komplette Peak Performance Outfit besteht aus drei Teilen: eine Drei-viertel lange, enganliegende Laufhose, ein Neckholder T-Shirt ohne Bustier und eine Weste. Farblich passen alle drei Teile in den Farben Ocker-Gelb, Schwarz, Nachtblau und Grau super zusammen.

Peak Performance Laufhose

Die Laufhose hat auf der Vorderseite eine dunkelblaue Farbe und auf der Hinterseite eine schwarze Fläche. Die Hose hat praktischerweise oben rechts eine kleine innere Tasche, die man von aussen nicht sehen kann und die dadurch auch beim Sport nicht stört. In diese Tasche lassen sich Schlüssel oder etwas Kleingeld verstauen. Für ein Handy bleibt allerdings zu wenig Platz. Die Tasche ist außerdem verschließbar.

Unten an den Waden hat die Laufhose Reisverschlüsse, die sich sehr gut öffnen und schließen lassen. Farblich sind die Reisverschlüsse in der Ocker-Gelb Farbe abgesetzt.

Die Hose habe ich beim Laufen/Joggen, beim Spinning, bei Barre Workouts und beim Yoga/Pilates getestet.

Beim Laufen fühlt sich die Hose gut und angenehm auf der Haut an. Das liegt daran, dass sie nicht wie manch andere Leggings aus kratzigem Kunststoff/Plastik besteht. Das Material ist stattdessen atmungsaktiv und fühlt sich sehr weich an. An den Fesseln und Waden sitzt die Hose sehr gut. Auch das Bündchen von der Hose ist schön eng anliegend ohne in die Haut zu schneiden.

Besonders positiv fällt der Verzicht von störenden Details wie Knöpfe, harte Nähte oder Nieten auf.  Die Hose verzichtet außer den Reisverschlüssen auf unnötige Störfaktoren. Das verhindert unangenehme Druckstellen oder Schmerzen bei Mattenübungen wie  Yoga und Pilates.

Die Hose fällt genauso aus, wie die Größe angegeben ist. In meinem Fall habe ich die XS getestet, die sehr gut gepasst hat.

Das Crotona Laufshirt von Peak Performance

Dieses Laufshirt gehört zu den wenigen, das keinen eingearbeiteter BH hat. Ich persönlich finde es gut, da die Nähte der eingearbeiteten BHs oft viel zu eng geschnitten sind und man dadurch beim Laufen schlecht Luft bekommt.

Der Rücken schaut sehr schön aus. Allerdings sollte man bedenken, dass wenn man drunter einen Sport BH trägt, dieser dann wieder sichtbar wird. Bzw. wird es schwierig von der Optik her einen Sport-BH zu finden, der beim Tragen des teilweise rückenfreien Oberteils verdeckt bleibt.

Das Oberteil ist vorne grau und hinten schwarz. Das Gummiband des Oberteils ist auch durch die Ocker-Gelb Farbe gut abgesetzt. Die Größe ist ebenso wie die Hose passend in XS gut ausgefallen. Ansonsten ist das Shirt schlicht gehalten, schön verarbeitet, verzichtet auf Taschen und passt super zur Hose.

Die Peak-Performance Weste

Die Weste finde ich mit Abstand am Besten von den drei Teilen, da man sie auch super im Alltag tragen kann. Sie ist aus einem grauen Material sehr schön verarbeitet. Am Rücken von der Weste ist ein Gummiband eingearbeitet. Dadurch ist gewährleistet, dass die Weste beim Sport und Joggen nicht hoch und runterrutscht. So wird verhindert, dass man rückenfrei läuft und sich dabei der Rücken verkühlt.

Die Weste hat zwei Taschen, die sich mit den gleichen Zipper verschließen lassen, die auch bei der Hose angebracht sind. Die zusätzliche Kapuze lässt sich gut über den Kopf ziehen und hält sich während des Laufens gut am Kopf. Sie hat eine gute Größe sodass sie nicht immer wieder runter fällt und während des Laufens immer in perfekter Position bleibt. Sie ist auch nicht so groß, dass sie das Sichtfeld einschränken würde.

 

Die Weste hat auch die Ocker-Gelb farbenen Absetzungen in dem Gummiband und im Inneren der Weste. Sie ist meiner Meinung nach sowohl privat im Alltag als auch während des Sports, zum Joggen oder auch im Studio zum gelegentlichen Überziehen perfekt und ideal. Die Reisverschlüsse funktionieren sehr gut und zuverlässig.

Der Kragen ist hoch genug, um ihn bei starkem Wind über den Mund ziehen zu können. Auch die Weste passt mir wie angegossen in der Größe XS.

Die Weste besteht aus einem Baumwoll-Material und fühlt sich sehr angenehm an. Sie ist allerdings kein Windstopper, macht gleichzeitig aber beim Laufen keine unangenehmen Geräusche, die man von Plastik-Westen und Jacken gewohnt ist.

Fazit

Mit der Hose hatte ich sehr viel Spaß, sie fühlt sich beim Sport gut und bequem an. Beim Shirt gibt es je nach Vorliebe unterschiedliche Ansichten. Die einen vermissen den eingearbeiteten BH, andere sind froh ein Shirt zu finden, bei dem sie ihren eigenen Lieblings-Sport-BH verwenden können. Durch den freien Rückenanteil wird der BH jedoch wiederum sichtbar und ist nicht komplett vom Laufshirt abgedeckt. Das stört manch einen natürlich höchstens aus rein ästhetischen Gründen.

Ansonsten haben alle Teile eine Größe, die mir gut passt und die weder zu groß noch zu klein ausfällt. Insgesamt ist die Weste mein persönlicher Testsieger aus der Reihe Peak Performance, da sie sowohl beim Sport als auch im Alltag eine super Figur macht und sehr angenehm und leicht zu tragen ist.